Pressemitteilung: Weihnachten am FanHaus: Eintracht-Fans veranstalteten zweiten Weihnachtsmarkt für den guten Zweck

Selbstgemachter Mummebraten, Glühwein und Weihnachtsmänner im Eintracht-Trikot: Bereits zum zweiten Mal fand am Samstag, 2. Dezember der Weihnachtsmarkt der Eintracht-Fanszene am FanHaus am Stadion statt. Über 1000 Besucher kamen im Lauf des Abends zu den diversen Ständen, die die ehrenamtlich tätigen Fans um den FanRat Braunschweig e.V., den Eintracht ist alles e.V. und die Eintracht-Ultraszene auf die Beine gestellt hatten.

„Nach der großartigen Resonanz aus dem Vorjahr war klar, dass der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr stattfinden sollte“, erklärt Michael Vieth, 1. Vorsitzender des FanRat Braunschweig e.V. Der FanRat wird von dem Erfolg der Neuauflage gleich doppelt profitieren: „Die Einnahmen aus dem Weihnachtsmarkt werden zum Aufbau der geplanten Fanmeile am Stadion gespendet“, so Vieth. Diese sei auch eines der zentralen Themen des jüngsten „Verstetigten Dialogs“ gewesen, zu dem sich die Vereinsführung und die Fanvertreter am Mittwoch, 29. November getroffen hatten: „Eine Arbeitsgruppe, die das Thema anpacken wird, wird gebildet und ihre Arbeit noch in diesem Jahr aufnehmen“, so Vieth.

Zum Weihnachtsmarkt ergänzt der erste Vorsitzende: „Neben dem Jannes-Turnier im Januar ist der Weihnachtsmarkt sicher eine der zentralen Veranstaltungen neben den Spieltagen, an denen deutlich wird, was Fans gemeinsam auf die Beine stellen können. Uns freut insbesondere, dass viele Fans kamen, die nicht direkt in der Szene verwurzelt sind, sondern einfach einen schönenen Abend verleben wollten. Mein Dank gilt allen, die das möglich gemacht haben.“

pdf Weihnachten am FanHaus: Eintracht-Fans veranstalteten zweiten Weihnachtsmarkt für den guten Zweck