Es nähert sich wieder einer der traurigsten Tage des Jahres für die Eintracht-Fanszene: Der 30.März – der Tag an dem die Vaterfigur der Braunschweiger Fans und der Pionier der Fankultur des BTSV von uns gegangen ist. Mittlerweile schon zum achten Mal. (Ist das schon so lange her? Verdammt. Es kommt einem so vor, als ob er erst gestern von uns gegangen wäre.)

Michael “Hacky” Meyer war der Grundstein für das, was heutzutage als blau-gelbe Familie gilt. Ob als Gründer des ersten organisierten BTSV-Fanclubs (Löwen ’79), als Fanbetreuer des ersten Fanprojektes, Organisator von Auswärtsfahrten und und und… Das Motto “In Vielfalt, für Eintracht!” wurde von ihm gelebt und vorallem vorgelebt. Ihm war es egal ob man Kuttenfan, Normalo, Ultra, Hool, arm oder reich ist – Hauptsache man war mit vollem Herzen blau-gelb!

Wie auch in den vergangenen Jahren, lädt der Fanclub “Sons of Hacky” daher an seinem Todestag alle Fans, Freunde, Wegbegleiter ein, um gemeinsam an ihn und sein Wirken zu gedenken. Wir würden uns freuen euch am Sonntag, den 30.03.2014 ab 12:00 Uhr im Lokal “Hackys” (Petristr.17, 38114 BS) dazu begrüssen zu dürfen. (erreichbar mit den Buslinien 411, Haltestelle Petristr. / M19/29, Haltestelle Rudolfplatz / 416, Haltestelle Maschstr.) Fürs leibliche Wohl ist wie immer gesorgt: Essen geht auf uns, Getränke gibt es zum Sonderpreis.

An diesem Tag möchten wir auch wieder in Hackys Sinne für die gute Sache sammeln und stellen hierzu Spendendosen auf. Die Spenden kommen dem “KöKi” (Verein zur Förderung körperbehinderter Kinder e.V.) Braunschweig zugute.

In diesem Sinne: Hacky Meyer – Niemals vergessen!!!