Interessengemeinschaft Unsere Kurve

Wir, der FanRat Braunschweig, sind Mitglied in der IG „Unsere Kurve“.

Die Interessengemeinschaft „Unsere Kurve“ ist ein vereinsübergreifender Zusammenschluss der organisierten Fußballfans in Deutschland. Unsere Kurve sieht sich als Interessenvertretung der Fans aller Vereine und tritt ein für den Erhalt der Fankultur und den Erhalt der Freiräume.

Was unterscheidet „Unsere Kurve“ von anderen Faninitiativen?

Im Gegensatz zu den bisherigen Ansätzen anderer Faninitiativen sucht die IG Unsere Kurve aus der Mitte der in den Vereinen organisierten Fans einen konstruktiven Dialog mit Vereinen, DFL, DFB, UEFA und politischen Entscheidungsträgern rund um das Thema Fußball, um die Interessen, Vorstellungen und Ziele des aktiven Fußballfans in den Mittelpunkt zu rücken!

Wie arbeitet „Unsere Kurve“?

Neben dem ständigen persönlichen Meinungsaustausch treffen sich Mitglieder vor den Begegnungen ihrer Clubs. Mindestens vierteljährlich finden Bundestreffen statt, die im Wechsel von den Mitgliedern ausgerichtet werden. Hier werden Aktivitäten besprochen und koordiniert.

Unsere Kurve tritt ein für:

  • Fans als aktiver Bestandteil des Fußballs
  • den Erhalt von Identität und Emotionalität
  • den Ausgleich von Faninteressen und Kommerzialisierung
  • eine „humane Behandlung“ von Fans
  • eine konstruktive Begleitung der weiteren Entwicklung des Fußballs in Deutschland
  • die Authentizität des Fußballs

Unsere Kurve arbeitet gegen folgende Missstände:

  • Reduzierung des Fans zum Kunden
  • Problem: Fan als Sicherheitsrisiko
  • Kriminalisierung von Fans
  • Fans als Versuchskaninchen für Gefahrenabwehrmaßnahmen
  • Fans als nicht gleichberechtigter Partner von Vereinen
  • immer weiter steigende Eintrittspreise

Unsere Kurve hat konkrete Vorstellungen:

  • den Erhalt der „50+1“-Regel
  • die einheitliche Umsetzung der neuen Stadionverbotsrichtlinien
  • die Stärkung selbstorganisierter Faninitiativen
  • sozialverträgliche Eintrittspreise
  • bundesweit einheitliche Stadionordnungen
  • eine Schnittstelle und regelmäßigen Dialog mit DFB, DFL, UEFA und Politik
  • Beteiligung an Entscheidungsprozessen
  • Hilfestellung zum Aufbau weiterer Faninitiativen