„Wenn ich mit Fans anderer Vereine über Eintracht spreche, dann fallen als Schlagworte schnell Begriffe wie Jägermeister, Breitner, Ulsaß – und eben Christel. Und warum? Weil Christel für etwas steht, das viele Fans heute vermissen: Authentizität und echte Fankultur, die man so nicht erfinden könnte.“

Mit diesen Worten hob Robin Koppelmann, stv. Vorsitzender des FanRats, die Bedeutung der jüngst verliebenden Bürgermedaille für unsere Kurvenmutti Christel Neumann hervor. Über 400 Fans waren auf Einladung von Eintracht am Donnerstag, 28. Februar ins Stadion gekommen, um gemeinsam auf Christels Ehrung anzustoßen.

Das Hofbrauhaus Wolters nutzte den Abend, um die neue und zwanzigste Woltersdose zu präsentieren, die natürlich auch Christel gewidmet ist. 1 Cent der insgesamt 250000 Dosen wird hierbei einem sozialen Zweck zugute kommen.