Drei Rheinlöwen starteten, natürlich in Eintracht-Trikots, am 6. April zum Deutsche Post Halbmarathon in Bonn unter dem Motto „Laufen für den Derby-Sieg“. Martin Wittek schaffte die Strecke in 2 Std und 35 Minuten, Teamkollege Stephan Reinecke knackte die 2 Stunden-Marke in 01:58:27 und Thomas „Pitti“ Fricke lief mit 01:51:34 persönliche Bestzeit. Alle drei Läufer wurden daraufhin mit dem 3:0 Derby-Sieg belohnt.

Aber es gibt ja noch ein Ziel, für die Braunschweiger Eintracht. So nahmen Marc Wilhelm und Thomas „Pitti“ Fricke am 21. April 2014 am Jedermann-Rennen Rund um Köln mit dem Ziel Klassenerhalt teil. Das Team Rheinlöwen fiel schon durch die besonderen Eintracht-Rennradtrikots auf. „Sprint-As“ Marc Wilhelm legte die 67,9 KM durch das Bergische Land in 01:59:40 zurück und fuhr damit persönliche Bestzeit. Teamkollege Pitti verpasste diese nur knapp, war aber nach 02:12:49 ebenfalls im Ziel.

Dem Klassenerhalt dürfte nach dieser sportlichen Unterstützung durch die Rheinlöwen nichts mehr im Wege stehen. Nach dem 34. Spieltag werden wir alle mehr wissen. Und damit dabei nichts schief geht, werden etliche Rheinlöwen nach Sinsheim zum letzten Saisonspiel reisen und ihrer Eintracht vor Ort die Daumen drücken. Kämpfen bis zum Ende, für die Erste Liga!