Stimmungsbilder des FanRats sehr eindeutig für das Wappen

Der FanRat hat unter den Vertretern seiner in ihm organisierten Fanclubs ein unverbindliches Stimmungsbild bei der letzte FanParlaments-Sitzung abgefragt. Weit über 2/3 der Fanclubs waren für das Traditionswappen, als Hauptwappen der Eintracht.

Beim der vorletzten Fantreffen des Fanprojekts waren sogar 98% der Anwesenden für das runde Wappen. Zwar waren beides keine verbindlichen Abstimmungen, aber sehr klare Aussagen aus den Reihen der Fans. Auch unsere Rückmeldungen aus den Fanclubs sind eindeutig. Bei den meisten Fanclubs gibt es Mehrheiten von etwa 90% für das runde Wappen. Alle diese Umfragen fanden vor den Ergebnissen der Arbeitsgruppe „Rundes Wappen“ statt. Heute dürfte die Zustimmung wohl noch etwas höher liegen.

Mitgliederbefragung im Sportverein mit Pannen

Begrüßt hatte der FanRat, dass es einen demokratischen Prozess im Verein gibt, der eine Abstimmung zur Frage des historischen Wappens oder eines modernen Logos gab.
Leider wissen wir, dass das was ursprünglich gedacht war nicht überall eintraf.
Der Gedanke die Fördermitglieder an diesem Prozess teilhaben zu lassen, hat leider nicht so funktioniert, wie ursprünglich bekundet. Wir wissen von vielen Fördermitgliedern, dass sie keine Unterlagen zu dieser Wahl bekommen haben. Von Vollmitgliedern haben wir diese Klagen bisher nicht bekommen.
Ohne etwas unterstellen zu wollen, aber gut ausgeführt finden wir den letztendlichen demokratischen Prozess innerhalb des Vereins dann leider wieder nicht. Wir hoffen, dass die Willensbildung dadurch nicht nachhaltig beeinflusst wird, befürchten es aber.

Arbeitsgruppe „Rundes Wappen“ schließt ihre Arbeit ab

Unbeirrt von internen, unklaren Prozessen im Sportverein der Eintracht, hat die Arbeitsgruppe rundes Wappen, aus Mitgliedern des Vereins und des FanParlaments, ihre Untersuchung zum runden Wappen fortgesetzt.
In ihrer 2.Ausgabe wurden unklare Deutungen der Wappen konkretisiert und konnten als historische Tatsachen erkannt und dokumentiert werden. Die 2.Ausgabe ist in ihren Ergebnissen umfangreicher und wesentlich präziser. Sie kann von den folgenden, drei verschiedenen Servern heruntergeladen werden und ist ein pdf-Dokument, das mit dem Acrobat-Reader geöffnet wird.

Download: PDF-Datei: Server 1

Begeisterung für rundes Wappen löst rege Mithilfe bei Fans aus

Grund für die weit reichende Überarbeitung der 1.Ausgabe war letztlich die entstandene Begeisterung für die Recherche und das nun umfassende Bild der verschiedenen Wappen in der Kulturgeschichte der Eintracht. Viele Fans öffneten ihre Kisten mit Raritäten, erinnerten sich an die Schatzkisten Ihrer Großväter und sendeten uns dieses Bildmaterial zu.
Daraus ergab sich schließlich in der Zeit zwischen 1920 bis 1938 ein gesichertes, neues Bild von unserem Wappen, das wir zwar vorher schon vermutet hatten, sich nun jedoch verdichtete und als Fakt zu sehen ist. Daher bedurfte es in diesem historischen Zeitraum einer präzisierenden Überabreitung.
Schließlich wurde deutlich, dass ein präsentiertes Wappen in der ersten Ausgabe, einen längeren Zeitraum überdauerte, als von uns vermutet. Das galt für das Wappen bis 1965.

Die Arbeitsgruppe glaubt mit der vorliegenden Ausgabe 2 ein umfassendes Bild unserer runden Wappen zusammengetragen zu haben. Offen sind nur noch kleine Details. Die Arbeitsgruppe freut sich weiterhin über Hilfe und Hinweise von außen. Noch etwas ungeklärt ist die Wappenfrage von 1950 bis 1963. Aber vielleicht lässt sich auch dieser Zeitraum in Zukunft noch dokumentieren.

FanRat Braunschweig, Arbeitsgruppe “Rundes Wappen”