Wie dem FanRat Braunschweig e.V. mitgeteilt wurde, kam es am Rande des U21-Länderspiels Deutschland gegen Israel am Donnerstag, 22. März im Eintracht-Stadion zu antisemitischen Vorfällen seitens einer Jungorganisation der NPD. Diese postete hierzu auch in sozialen Medien entsprechende Fotos.

Der FanRat Braunschweig e.V. missbilligt es, wenn das Eintracht-Stadion als Bühne für politische und noch dazu antisemitische Handlungen missbraucht wird. Der Eintracht-Gedanke schließt Menschen aller Herkünfte oder Religionen ein, das ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir appellieren an alle Fans daher, diesen Nazis kein Forum zu bieten und ihre Aktion nicht nur zu verurteilen, sondern auch zu ignorieren. Gebt diesen Leuten keine Plattform und straft ihre Aktion mit Missachtung. Das schadet ihnen am Meisten.

Der FanRat Braunschweig e.V. im März 2018

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] FanRat Braunschweig e.V.  ruft alle Eintracht Fans sich gegen Nazis zu positionieren und ihnen keinen Platz, gerade im […]

Kommentare sind deaktiviert.